Qualles Blog - Fancyfirefly

Direkt zum Seiteninhalt

Da liege ich ganz gechillt auf der Liege...

Fancyfirefly
Veröffentlicht von · 11 Oktober 2019
den Duft des nahenden Herbstes in der Nase und sehe ein paar Blättern zu, wie sie langsam zu Boden gleiten, mit der Anmut eines Schmetterlings. Da höre ich von rechts wie Fiamma sich nähert, mit diesem leichten beschwingten Hüftschwung, der bei jedem Rüden die Paarungsbereitschaft hervorruft. Denk mir noch was klimmpert denn da und warum hat sie diesen komischen Hut auf? Schwupps ist sie um die Ecke verschwunden.
Da, wieder von rechts, kommt Rico angetänzelt, wie Patrick Swayze in Dirty Dancing. Auch er verschwindet ums Eck. Ich warte und starre gebannt auf die Tür, ob jetzt auch noch Baby aus unserem Wohnzimmer kommt, vergebens. Ich widme mich wieder meinen Herbstgefühlen, auf einmal kommt ein Lärm um die Ecke, dass ich fast von der Liege plumpse. Kein Mozart, keine Filmmusik, einfach nur eine Kakophonie. Meine Neugierde war geweckt.
Mit der gleichen Eleganz, wie sich ein Krokodil ins Wasser gleiten lässt, verlasse ich meine Liege und schmeisse einen verstohlenen Blick hinters Haus. Das, was ich sehe, ist nicht besser, als das, was ich hörte. Zwei Bergis, die ausschauen wie so manche Strassenmusiker in der Fußgängerzone. Nein, das wäre den Musikern gegenüber ungerecht. Ich lege alles in meine Stimme um mir Gehör zu verschaffen und frage die Beiden was das soll. Da schaun die mich an, als hätte ich behauptet die Erde sei eine Scheibe. Da meinten Beide sie üben, (na das das bühnenreif wäre, hätte eh niemand geglaubt) weil meine Welpen sich doch auch an Geräusche gewöhnen müssten.  Eigentlich müsste ich jetzt sagen, das sie sofort aufhören sollen, weil das keiner aushält.
Stattdessen meinte ich nur, dass es wunderbare Musik sei. Sie die beste Tante und Rico der beste Onkel seien. Schlecke jedem als Dankbarkeit über die Schnauze und troll mich wieder.
Auf dem Weg zurück zu meiner Liege, mache ich einen Schwenk ins Haus, hole mir Ohrenstöpsel, schaue wieder den Blättern zu und geniesse diese Ruhe.

Eure Qualle





Zurück zum Seiteninhalt